Train the Trainer iBook

In diesem Trainer Manual stellt einen “Plan” für ein Seminar zum Thema: „Interkulturelle Kompetenzen für Polen“ vor. Dies soll Trainer dabei unterstützen, ein Training zur Vermittlung unterkultureller Handlungskompetenzen in Verhandlungs- und Arbeitssituationen mit Polen erfolgreich zu leiten.

Dieses Trainingskonzept ist wie ein Fahrplan aufgebaut, in dem die Trainer zahlreiche Vorgehensweisen für die Gestaltung des Trainings finden. Alles ist in chronologischer Reihenfolge angeordnet.

Hier werdet Ihr alle nötigen Ergänzungen bekommen, die mit realen Formulierungen aus der Praxis mitsamt ihrer dazugehörigen Visualisierungen (Video- und Bildmaterial). Das folgende beispielhaft ausgearbeitete Trainingsdesign stellt bereits vielerorts von uns erprobte Trainingsmaßnahmen dar. Ihr könnt es 1:1 übernehmen oder die unterschiedlichen Teile auch einzeln herausholen und in unterschiedlichen Kombinationen zusammensetzen. Damit bekommt Ihr ein methodisches Rüstzeug an die Hand geben. Zusätzlich sollte es Lust und Mut machen, ein Training zur Vermittlung unterkultureller Kompetenzen für Polen durchzuführen.

TRAIN THE TRAINER. Interkulturelle Kompetenzen für Polen

 

 


 

Bitte senden Sie uns eine  E-Mail um das e-Book kostenlos als Geschenk zu bekommen.


e-Book Train the Trainer – Auszug ist auf den Seiten iTunes Store erhältlich. Zum download in iTunes Store bereit  here


iTunes ist ein Multimedia-Verwaltungsprogramm von Apple zum Abspielen, Konvertieren, Brennen, Organisieren und Kaufen von Musik, Hörbüchern, Podcasts, Filmen, iPod-, iPhone- und iPad-Apps. Programm download here

 


TRAIN THE TRAINER – AUSZUG

 

TRAININGSPHILOSOPHIE

Das Verständnis wesentlicher Konzepte und Vorgehensweisen der polnischen Kultur erleichtert das Leben und Arbeiten in Polen sowie mit Polen und Polinnen. Deswegen soll zuerst ein Orientierungssystem aufgebaut werden. Damit können die Teilnehmer/-innen die Konzepte der anderen Kultur, die weitgehend das Verhalten in der Begegnungssituation, aber auch die Wahrnehmung und die Bewertung des Verhaltens anderer Personen steuern, erkennen. In diesem Zusammenhang wird vor allem mit vergleichenden Kulturanalysen gearbeitet.


RAHMENBEDINUNGEN

ibook01Das Training, so wie es hier beschrieben wird, geht von in der Praxis vorgefundenen Rahmenbedingungen aus. Ihre eigenen Trainings können Sie daran orientieren. Da Trainings immer an konkrete Zielgruppen und Probleme gebunden sind, werden Sie Ihr Vorgehen und Ihre Planung an der ein oder anderen Stelle variieren müssen. Die Trainingsbausteine lassen sich entsprechend leicht auf andere Rahmenbedingungen übertragen.

TRAINING DESIGN

Bildschirmfoto 2016-03-03 um 16.05.12Der Weg zur interkulturellen Kompetenz erfordert zwangsläufig die Beschäftigung mit der eigenen Kultur. Kulturbegegnung als eine Begegnung zwischen dem Eigenen und dem Fremden zu begreifen, ermöglicht eine entscheidende Lernchance. Zur Bewältigung anspruchsvoller interkultureller Situationen benötigen die Teilnehmer/-innen darüber hinaus Kenntnisse über ihre eigenen Kommunikations- handlungen und über deren Auswirkungen auf ihre jeweiligen Gesprächspartner/-innen.


TRAININGSFAHRPLAN

Bildschirmfoto 2016-03-03 um 16.05.30Wie bereits erwähnt, ist die Vermittlung der Komplexität einer Kultur innerhalb von zwei Tagen nur begrenzt möglich. Dies ist auch nicht erforderlich. Erforderlich ist ein System, dass es den Teilnehmern/-innen ermöglicht, sich funktions- und aufgabengerecht in der polnischen Kultur zu orientieren. Dazu werden relativ grobe Orientierungsmerkmale herausgearbeitet, mit denen die Komplexität der polnischen Kultur systematisch auf zentrale, für die Orientierung sinnvolle und notwendige Aspekte reduziert wird.

 

 


WEITERE INFORMATIONEN

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne jeder Zeit zur Verfügung.

KONTAKT