18/06/2013

Unser integraler Ansatz

Die integrale Theorie, integrale Weltsicht oder auch integrale Philosophie ist eine Weltanschauung, die versucht, eine umfassende Sicht des Menschen und der Welt zu entwickeln, die prämoderne, moderne und postmoderne, östliche und westliche Weltsichten sowie spirituelle Einsichten und wissenschaftliches Denken vereint.
Integrale Theorie verbindet die signifikanten Erkenntnisse aus allen wesentlichen menschlichen Erkenntnisdisziplinen miteinander, einschließlich sowohl der Natur- und Sozialwissenschaften, als auch der Kunst- und Geisteswissenschaften. Dank ihrer umfassenden Natur findet integrale Theorie Verwendung in über 35 verschiedenen akademischen und professionellen Bereichen, wie in Kunst, Gesundheitswesen, Unternehmensführung, Ökologie, Kirchenverwaltung, Wirtschaftslehre, Psychotherapie, Rechtswissenschaft und im Feminismus. Zusätzlich wurde integrale Theorie dazu verwendet, einen Ansatz zu persönlicher Transformation und Integration zu entwickeln, der Integrale Lebens-Praxis (ILP) genannt wird.
Ken Wilber entwirft  eine integrale Landkarte. Diese Landkarte hilft, sich zu orientieren, wo sich ein Punkt des Landes befindet und gibt einen Überblick über das gesamte Land. Dies kann dazu verhelfen, nichts Wesentliches zu übersehen. In einer Computeranalogie schafft er mit seiner integralen Theorie ein “integrales Betriebssystem”, das Raum gibt und ein Gerüst schafft, in das verschiedenste “Software” für unterschiedliche Anwendungen integriert werden kann.
In diesem Sinne kann das Modell in allen Bereichen des Lebens angewendet werden, z.B. als integrale Medizin, integrale Wirtschaft, sozial engagierte Spiritualität, integrale Ökologie und vor allem als Integrale Lebenspraxis (AQUAL-ILP).


INTEGRALE THEORIE

Gemäß der integralen Theorie existieren mindestens vier nicht reduzierbare Perspektiven (subjektiv, intersubjektiv, objektiv und interobjektiv), die in Betracht gezogen werden müssen, wenn man jeglichen Sachverhalt oder Aspekt der Realität zu verstehen versucht. Folglich sind die Quadranten Ausdruck der einfachen Erkenntnis, dass alles aus zwei grundlegenden Unterscheidungen betrachtet werden kann:

  1. einer Innen- und einer Außenperspektive
  2. einer Singular- und einer Pluralperspektive.

Ein kurzes Beispiel kann helfen, dies zu verdeutlichen: Stellen Sie sich vor, Sie wollten die Komponenten einer erfolgreichen Arbeitssitzung verstehen. Sie würden auf psychologische Erkenntnisse und auf kulturelle Überzeugungen zurückgreifen (das Innere von Einzelpersonen und Gruppen), genauso wie auf Verhaltensbeobachtungen und Organisationsdynamiken (das Äußere von Einzelpersonen und Gruppen), um vollständig zu verstehen, was für die Leitung lohnenswerter Treffen erforderlich ist.

Diese vier Quadranten repräsentieren auch Dimensionen der Realität. Diese Dimensionen sind tatsächliche Aspekte der Welt, die immer in jedem Moment gegenwärtig sind. Zum Beispiel verfügen alle Individuen (einschließlich der Tiere) über irgendeine Form subjektiver Erfahrung und Intentionalität oder Innendimensionen ebenso wie verschiedene Verhaltensweisen und physiologische Komponenten oder Außendimensionen. Zusätzlich sind Individuen nie nur allein, sondern sie sind Mitglieder von Gruppen und Kollektiven. Die Innendimensionen von Kollektiven sind im Allgemeinen bekannt als intersubjektive, kulturelle Realitäten, wohingegen ihre Außendimensionen als ökologische und soziale Systeme bekannt und durch interobjektive Dynamiken gekennzeichnet sind. Diese vier Dimensionen werden von vier grundlegenden Pronomina repräsentiert: „ich“, „wir“, „es“ und „ese“ (Engl. „its“ eine Wortschöpfung Wilbers). Jedes Pronomen repräsentiert eine Domäne im Quadrantenmodell: „ich“ repräsentiert die Oben Links (OL), „wir“ repräsentiert die Unten Links (UL), „es“ repräsentiert die Oben Rechts (OR) und „ese“ repräsentiert die Unten Rechts (UR) Domäne.

Alles in allem erinnert uns AQAL in allem was wir tun an diese grundlegenden Dimensionen der Wirklichkeit und lenkt unsere Aufmerksamkeit auf Aspekte, die uns bisher unbewusst waren, so dass wir mit einer umfassenderen Landkarte geschickter das Terrain der Wirklichkeit navigieren können.

AQAL chart 8


AQAL – DIE LANDKARTE

  • Vier Quadranten – die laut Wilber von Anfang an eine Grundstruktur von Manifestation darstellen: Wo ein Innen ist, da ist auch ein Außen (und umgekehrt), und wo etwas Individuelles ist, da gibt es auch etwas Kollektiv-Gemeinschaftliches (und umgekehrt). Diese Quadranten sind sowohl die Grundperspektiven, mit denen Menschen und alle Lebewesen Welt wahrnehmen, und sie sind gleichzeitig vier Grundperspektiven, mit denen auf »alles« geschaut wird.
  • Ebenen –  bezieht sich auf die Tatsache, dass sich der gesamte Kosmos entwickelt – auch unsere Innerlichkeit als Menschen durchläuft gewisse Stufen, wie sie in psychologischen Entwicklungsmodellen (z.B. Spiral Dynamics) beschrieben werden.
  • Linien – Menschen entwickeln sich nicht auf einer eindimensionalen Skala, woran uns die Komponente “Linien” erinnert: wir alle haben multiple Intelligenzen, multiple Linien der Entwicklung, kognitiv, emotional, kinästhetisch, künstlerisch, spirituell, etc. deren Schwerpunkte unterschiedlich verteilt sein können, was ein komplexes Psychogramm ergibt.
  • Zustände – neben permanenten Errungenschaften der Psyche (Ebenen) gibt es zusätzlich veränderte “Zustände” des Bewusstseins, die wesentlich flüchtiger und flüssiger sind. Dies umfasst die drei großen natürlichen Zustände wie Wachzustand, Traumzustand und Tiefschlafzustand, aber auch veränderte Zustände wie Gipfelerfahrungen, Flow oder meditative Zustände.
  • Typen – das Element “Typen” schließlich wird der Tatsache gerecht, dass es wiederkehrende Unterschiede und ‘kosmische Gewohnheiten’ gibt die auf allen Ebenen auftauchen. Darunter fällt die grundlegende Unterscheidung “männlich/weiblich” aber auch andere Typologien, wie das Enneagramm, die Temperamente, die Myers-Briggs Typologie, etc.
 

INTEGRALE KOMMUNIKATION

Das Thema Integrale Kommunikation ist nicht neu, doch im Business ist es bisher kaum angekommen. Dann ist es doch erstaunlich, dass der Fokus in Unternehmen auch heute noch häufig stark auf dem unteren rechten Quadranten liegt, wo Produkte und Leistungen, Strukturen und Prozesse sowie Marketing und Kommunikation verortet sind. Eine klare Philosophie ist häufig nicht vorhanden, oder sie wird nicht gelebt. Für welche Werte ein Unternehmen steht, oder an welchen moralischen Richtlinien sich Mitarbeiter orientieren können, ist in den wenigsten Fällen dokumentiert, geschweige denn nach innen und außen kommuniziert. So wird wichtiges Potenzial hinsichtlich der Unternehmensentwicklung verschenkt.

Kommunikation kann dann als integral bezeichnet werden, wenn sie die Elemente des von Ken Wilber entwickelten AQAL-Modells berücksichtigt. AQAL (engl. all quadrants, all levels) ist eine Landkarte des menschlichen Bewusstseins und der menschlichen Entwicklung, die alle Quadranten (Ich, Es, Wir, Sie), Bewusstseinsebenen, -linien, -zustände und -typen umfasst. Mit anderen Wörtern, Integrale Kommunikation bedeutet, Ihre Sprache so anzupassen, dass sie dem Persönlichkeitstyp (Gefühlssprache, intuitive Sprache), dem Zustand (begeisterte Sprache, melancholische Sprache), den Quadranten, auf den sich Ihr Gegenüber vorrangig konzentriert (Ich-, Wir-, Es-Sprache), den Linien (musikalische Sprache, mathematische Sprache) und Ebenen Ihres Gegenübers entspricht und dabei ganz authentisch sie selbst bleibt.

Voraussetzung für integrale Kommunikation ist ein (mindestens) integrales Bewusstsein – und damit einhergehend, so Michael Habecker:

  • die Fähigkeit zum Perspektivwechsel (subjektiv, intersubjektiv, objektiv)
  • ein hohes Maß an Selbstreflexion sowie das Kennen bzw. Bewusstmachen der eigenen Schattenanteile
  • ein realistisches Einschätzen, auf welcher Bewusstseinsebene sich das Gegenüber befindet, um sich auf den Gesprächspartner angemessen einzustellen
  • das Berücksichtigen von Typ und Bewusstseinszustand
  • ein hohes Maß an Empathie

AQAL_02


Quellen und Hinweise, deutschsprachig:

Quellen und Hinweise, englischsprachig:


FORDERN SIE EIN INDIVIDUELLES ANGEBOT AN

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf unsere Zusammenarbeit.